Energieeinsparverordnung 2014 für das Dach

Blechdach

EnEV 2014 - wieviel Dämmung muss denn sein?

Diese Informationen behandeln die aktuelle Version EnEV 2014 die am 01.05.2014 in Kraft trat.
 

Geschichte und Zielsetzung:

Begonnen hat die Energieeinsparung in Deutschland mit der Wärmeschutzverordnung von 1977. Ziel war und ist die Einsparung von Energie in Gebäuden unter der Berücksichtigung wirtschaftlicher Vertretbarkeit . Das Allgemeinziel: 

Nahezu klimaneutraler Gebäudebestand bis zum Jahr 2050

Einige Wissenschaftler zweifeln dieses hoch gesteckte Ziel aber schon heute an.

Die Energieeinsparverordnung - kurz EnEV - ist ein Gesetz! und keine Empfehlung oder nur ein gut gemeinter Ratschlag. Es ist eine Mindestanforderung, die zwingend einzuhalten werden muss.

WANN muss gedämmt werden und was ist zu beachten?

Die Energieeinsparverordnung EnEV 2014 gilt für beheizte oder gekühlte Gebäude, sowohl bei Neubauten als auch bei einer Sanierung von bestehenden Immobilien.

  • Bei einem Neubau wird mit Bauantrag die energetische Berechnung eingereicht, welche bei der Umsetzung einzuhalten ist. Diese ist Voraussetzung für den genehmigten Bauantrag. Eine bessere Dämmung als im Antrag geht immer, eine Schlechtere ist allerdings ein Verstoß gegen die Baugenehmigung und somit unzulässig.
  • Bei einer Dachsanierung / Dacherneuerung ist die EnEV natürlich auch einzuhalten (Es gibt aber Ausnahmen im Bereich Steildach oder Flachdach)! Hierbei ist die Anlage 3 "Anforderungen bei Änderung von Außenbauteilen" der EnEV 2014 maßgebend und muss eingehalten werden.
  • Das Selbe gilt bei Austausch oder Erneuerung eines Dachfensters im beheizten Bereich -  Auch hier gelten die EnEV Anforderungen.
  • Durch die bestehenden umfangreichen Nachrüstpflichten müssen Sie nachrüsten, dies ist keine Option sonder eine Verpflichtung - auch bei einer Dacherneuerung. 

Für Nichtwohngebäude gelten allerdings abweichende oder geringere Regelungen.

Welche U-Werte gelten nach der EnEV 2014? 

Wieviel Dämmung muss  sein?

Flachdachsanierung Dachdecker Stuttgart - Ludwigsburg

Flachdach | U ≤ 0,20 W/(m²K)

z.B. Poystrol (Styropor) WLS 035, Stärke 18cm

Steildach | U ≤ 0,24 W/(m²K)

z.B. Aufsparrendämmung WLS 024, Stärke 10cm

Dachfenster | Uw ≤ 1,4 W/(m²K)

z.B. Wohnraum- Dachfenster von Roto oder Velux

Unterschiede in den Anforderungen der EnEV und der KfW

Bei den Anforderungen der EnEV 2014 handelt es sich um die gesetzlichen Mindestanforderungen während die KfW höhere Standards als das Gesetz fordert und dann Zuschüsse oder verbilligte Darlehen hierfür fördert.

Sie haben Fragen, Anmerkungen oder einen Fehler gefunden?

Dann rufen sie uns einfach an!